Avril Lavigne << Home >>

 
Ich empfinde ihre Musik als sehr ansprechend. Für mich ist es ein melodischer Rock mit einer sehr optimistischen Ausstrahlung, obwohl ihre Themen manchmal sehr traurig sind. Es ist ihre Jugendlichkeit, die Stimme und die Art, wie sie sich einbringt, die diesen Optimismus ausmacht, und die Art, wie sie sich in ihren Liedern in Leidenschaft hineinsteigern kann. Ihre Musik ist reich an Abwechslung, und sie beinhaltet sehr schöne Melodien. Also, auch ein großes Lob an die Band :-)
 
"slipped away" (CD Under my skin) ist ein Lied, mit dem sie ihre Empfindungen beschreibt, die sie durch den Verlust ihres Großvaters erleidet. Es ist ein sehr trauriges Lied, und vielleicht ist diese Botschaft gar nicht so sehr für den kommerziellen Einsatz gedacht. Es ist mehr ein Teilen von Gefühlen.

"Nobody's home" (CD Under my skin) beschreibt die Verlorenheit eines jungen Mädchens, das kein Zuhause mehr hat. "She is lost inside" - sie ist verloren in ihrem Inneren. Avril  kann sie nur beobachten, und sie kann ihr nicht helfen, nur sehen, dass sie immer wieder die gleichen Fehler macht. Zu viele Probleme.
Sie weiß nicht,  wo sie hingehen soll.

"How does it feel" (CD Under my skin) beginnt sehr ruhig und steigert sich dann in eine musikalische Leidenschaft. Sie vermittelt Gefühle, die irgendwie echt wirken.
"I am small and the world is big" - Ich bin klein und  die Welt ist groß. "How does it feel to be different from me" - Wie fühlt es sich an, von mir verschieden zu sein".
"Fall to pieces" (CD Under my skin) drückt unterschiedliche Stimmungen aus, sehr ruhig bis sehr stimmungsvoll. Sie möchte einfach nur dasitzen und denjenigen anschauen, den sie liebt ("I just want to sit and stare at you"),  und sie möchte dabei weinen.  Sie möchte alles verstehen, alles wissen, wissen was wirklich ist. 
"Complicated" (CD Let go). Hier streiken meine Englischkenntnisse etwas. "You take what you get" - du nimmst mit was du bekommst.
"You look like a fool to me" - du erscheinst mir wie ein Narr.
"Innocence" (CD The best damn thing). Ein eher ruhiges Lied, eingeleitet mit Klavierspiel. Dabei bleibt es aber nicht. Es ist ein sehr komplexes musikalisches Werk (+ Gitarre, Schlagzeug, Bass, Keyboards, Strings, Background Gesang). Mir gefällt es am Besten auf der CD. Es drückt Optimismus aus, sie will den Moment festhalten, sie erzählt von Glück, Schönheit, die zum Weinen ist. Ihr Gesang kommt dabei sehr schön zur Geltung (alles subjektiv, aber dies ist ja ein Fan Artikel :-))

Neben Avril Lavigne ist Evan Taubenfeld im Booklet angegeben.

"Keep holding on" (CD The best damn thing). Gefällt mir sehr gut :-). Das Lied ist leidenschaftlich, manchmal ruhig, stellenweise bombastisch. Zwischendurch hört man ein ganzes Streichorchester. 

Ich glaube, wem die hier beschriebene Auswahl von Liedern gefällt, der wird von diesem Lied nicht enttäuscht sein. Es gibt Ermutigung, auch wenn es scheinbar keinen Ausweg mehr gibt, sie wird nicht aufgeben, "zusammen stehen wir es durch".

"When yor gone" (CD the best damn thing). Ein "ruhiges" Lied. Eingeleitet wird es mit dem Klavier, es werden dann aber eine Vielzahl von Instrumenten eingesetzt. 

Aus dem Booklet: Strings, Bass, Guitars, Keyboards, Drums, percussion, Background Vocals. 

Das Lied handelt von der Sehnsucht nach ihrem Liebsten. 

Neben Avril Lavigne ist Butch Walker im Booklet angegeben.


In den Liedern der ersten beiden CDs ("Let go", "Under my skin") wirft sie viele Fragen auf, deren Beantwortung schwierig ist und die wohl jeder für sich selbst beantworten muss. Es ist die Gefühlswelt junger Leute, die sich in ihren Liedern ausdrückt. Die Probleme, die sich in Beziehungen ergeben, der Verlust aber auch der Gewinn einer Liebesbeziehung, der Versuch sich selbst nicht aufzugeben und dennoch den anderen zu finden.

Ihre Fragestellungen suchen auch nach dem Sinn in allem ("Is it enough to love" - reicht es aus zu lieben, "knocking on heavens door" - klopfen an der Pforte des Himmels). "Knocking on heavens door" findet man nicht auf den ersten beiden CDs.

Bei ihren Liedertexten hat sie meiner Meinung nach sehr gute Unterstützung gefunden (Chantal Kreviazuk u.a.)


Ihre aktuelle CD (2007), "the best damn thing", vermittelt eine eher fröhliche, optimistische Sicht der Welt. Lieder, die gut gelungen sind, sind meiner Meinung nach "innocence", "keep holding on", "when your gone".

Auszüge aus dem Wikipedia-Artikel (mit einem eingerahmten Kommentar von mir)

"Avril Lavigne (* 27. September 1984 in Napanee/Ontario) ist eine kanadische Rock-Sängerin. Sie gehörte zu den erfolgreichsten Neuentdeckungen 2002 und ist durch ihre Skater-Punk-Persönlichkeit bekannt geworden"
 
Ob sie eine "Skater-Punk Persönlichkeit" ist oder nicht, vermag ich nicht zu sagen. Eigentlich interessiert mich das auch nicht so sehr. Interessant ist für mich ihre Musik, die Texte. Mit ihren langen glatten Haaren ist sie so weit vom Idealbild meiner Jugendzeit nicht entfernt. Ob sie mit den "Hippies" irgendetwas gemeinsam hat oder auch nur haben will, vermag ich nicht zu sagen. Aber ihre Songs sind kritisch, und sie will nicht eingeengt sein. Und wenn die Jugend nicht mehr nach Freiheit strebt, wer soll es dann tun?

"Avril wurde in Napanee (Ontario) geboren und wuchs in einem konservativen Elternhaus auf. Avrils Eltern John und Judy haben ihre Tochter schon im Kindesalter bei ihren künstlerischen Ambitionen unterstützt: Als sie in der Schule von ihren Mitschülern gehänselt wurde (unter anderem wegen ihrer Brille und ihrer Größe), schickten sie sie auf eine Privatschule, die Musik und Schauspiel fördert. Avril hat außerdem einen Bruder, Matthew (welcher Elektrotechnik studiert), mit dem sie nach New York zog, um ihre Karriere als Sängerin zu starten, außerdem hat sie eine Schwester, Michelle. Ihr Hund ist ein Mini-Schnauzer und heißt Sam."

"Bis Juni 2004 hat sich (ihr Album) Let Go 14 Millionen Mal verkauft."

"Das neue Album, Under My Skin, erschien am 25. Mai 2004 und erreichte rund um die Welt vordere Plätze in den Album-Charts, namentlich in Großbritannien, Kanada, Australien und den USA. Die erste Single erschien bereits im Juni 2004 und wurde international ähnlich erfolgreich."

"Bei den MTV Video Music Awards 2002 wurde sie zur besten neuen Künstlerin ernannt. Bei den Juno Awards wurde sie 2003 in sechs Kategorien nominiert und gewann vier Junos"


Alben (die ich kenne)

    * Let Go (2002)
    * My World (2003) (Live DVD/CD Album)
    * Under My Skin (2004)
    * The best damn thing (2007)