Home   English Version   nächste Seite
Fortsetzung: Dido  02   03

Dido 01


Dido, ein kurzer Review

Dido ist eine Britische Pop Sängerin.

"Ihren Durchbruch schaffte sie 2001 mit dem Titel Thank You. Thank You befand sich auf Didos Debutalbum No Angel, das 2001 das meistverkaufte Album in Großbritannien war und weltweit bisher über zwölf Millionen mal verkauft wurde. Ihr zweites Album Life For Rent erschien im September 2003" (aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie).

Auch in Deutschland war Dido sehr erfolgreich. Ihre Single White Flag zählte 2003 zu den Nummer Eins Hits in Deutschland. Für das Jahr 2004 hat sie eine Welttournee geplant, bei der sie auch in Deutschland singen wird
(z.B. am 17.07.04 in München auf dem Königsplatz).
 
Das Konzert auf dem Königsplatz war sehr gut besucht. Ich stand vorne an der dritten Absperrung, etwas weit rechts, aber dennoch war der Blick auf die Bühne akzeptabel.

Nach hinten war während Dido's Auftritt kaum noch ein freier Platz zu entdecken.  Ich denke es müssen tausende von Menschen auf dem Königsplatz versammelt gewesen sein.

Die Akustik war gut und Dido's Stimme kam sehr gut rüber. Schön war es, dass sie bis an den äußersten rechten und linken Rand der Bühne ging, um auch die Fans rechts und links begrüßen zu können. Während des Konzertes fiel plötzlich der Strom aus, aber nach ein paar Minuten ging es dann weiter. 

Die Stimmung die Dido vermittelte, kam bei mir sehr gut an, ich war den nachfolgenden Tag irgendwie glücklicher als sonst. 


Auszeichnungen

Dido wurden in den Jahren 2002 und 2004 in Großbritannien folgende Auszeichnungen verliehen:

* Best British Album (BRIT AWARDS 2002)
(bestes britische Album)

* Best British Single - White Flag - (BRIT AWARDS 2004)
(beste Britische Single)

* Best British Female Solo Artist (BRIT AWARDS 2004)
(beste weibliche Britische Künstlerin)


Dido's Lieder

Dido schreibt viel über Gefühle von Frauen in Liebesbeziehungen, Euphorie, Hoffnung, Verzweiflung, Verlassenheit, Depression, aber immer will sie wieder da rauskommen, so ist ihre Musik grundsätzlich positiv. Sie will nicht kapitulieren, aber auch die Liebe nicht aufgeben, und hält so manchmal den Mund, obwohl sie doch ganz anders empfindet (White flag)

Die Lyrik von Dido zu übersetzen benötigt selbst einen Dichter. Ich kann hier nur ein paar Eindrücke vermitteln. Ihre Musik ist meiner Meinung nach wirklich hörenswert und es ist etwas Neues, was ich als sehr wertvoll einschätze, und die Texte motivieren zur Auseinandersetzung. Ich denke sie erlauben verschiedene Deutungsmöglichkeiten, wie man es von guter Lyrik eigentlich auch erwartet.


Here with me

(hier mit mir)

Ein wunderschönes Liebeslied: "I won't go, I won't sleep, I can't breathe, until you're resting here with me"
(Ich  möchte nicht gehen, ich möchte nicht schlafen, ich kann nicht atmen, solange bis du hier bei mir bist)


White Flag

(weiße Flagge)

"I will go down with this ship and I won't put my hands up and surrender, there will no white flag above my door, I am in love and I always be"
(Ich werde mit diesem Schiff untergehen. Ich werde nicht kapitulieren, ich werde nicht die weisse Fahne hissen, ich liebe und ich werde immer lieben)

"all that was there will be there still"
(alles was vorher da war wird immer noch da sein")

"I'll let it pass, and hold my tongue"
(ich werde es es vorbeigehen lassen und meinen Mund halten")


Life for rent

(Leben zu mieten)

"I haven't ever really found a place that I call home"
(Ich habe niemals wirklich einen Platz gefunden den ich als Zuhause bezeichnen könnte)

"I apoligise at once again I'm not in love"
(I entschuldige mich noch einmal, dass ich gerade keine Liebe empfinde)

"But if my life is for rent and I don't learned to buy well I deserve nothing more than I get
cos nothing I have is truly mine"
(Wenn mein Leben zu mieten wäre und  ich nicht zu kaufen lernte, dann verdiene ich nicht mehr als ich bekommen habe,
nichts von dem was ich habe gehört wirklich mir)

Meiner Meinung nach ein wunderschönes Lied, mit tiefen Einsichten

"While I am afraid to fail so I won't even try"
(weil ich so viel Angst davor habe, dass ich Fehler mache, versuche ich es noch nicht einmal)

Wer kann eine solche Situation nicht verstehen.

Kommentare von mir

EDIT: 19.10.2010
Momentan höre ich das Lied wieder ganz gerne. Es beinhaltet eine Seinsphilosophie, die mich zum Nachdenken anregt. Ich übernehme den Gedanken, dass nichts von dem, was unser Leben ausmacht, uns wirklich gehört. Aber was sind wir dann? Können wir lernen, uns das Leben zu verdienen? Wie bringe ich das damit zusammen, dass wir am Ende doch sterben müssen?

Esotherische Gedanken möchte ich in diesem Zusammenhang nicht verfolgen.

Die Probleme stellen sich auch oft viel elementarer.

Ein Sklave weiß ja, dass er jemand anderem gehört. Ich denke, jeder Sklave will diesen Zustand überwinden, aber was kommt dann? Können wir überhaupt irgendetwas anderes tun, als nur auf gegebene Zustände zu reagieren?


This land is mine

(dies ist mein Land)

Das Lied erzählt von einem Wall, hinter dem sie sich befindet, der aber immer ein bisschen kleiner wird, da sie sich zu verlieben beginnt.

Es ist ihr Land (this land is mine) , aber sie möchte IHN hereinlassen, auch wenn ER die Regeln bestimmt, aber es muss immer klar sein, dass es IHR Land ist.

"this land is mine but I'll let you rule"
(dies ist mein Land, aber ich lasse Dich die Regeln bestimmen")

"just as long as we know this land is mine"
(solange wir wissen, dass dies mein Land ist)


See the sun

(sieh die Sonne)

"you probably don't want to hear tomorrow is another day"
(du magst es wahrscheinlich nicht hören, dass Morgen ein anderer Tag ist)

"but I promise you you'll see the sun again"
(aber ich verspreche dir, du wirst die Sonne wieder sehen)

"and your're asking me why pain is the only way to happiness"
(und du fragst mich warum Qual der einzige Weg zum Glücklichsein ist)

"and I promise you you'll see the sun again"
(und ich verspreche dir, du wirst die Sonne wieder sehen)

Es ist der Verlust einer Liebe (oder eines geliebten Menschen), der nur durch eine neue Liebe ersetzt werden kann.


Don't leave home

(verlasse dein Zuhause nicht)

Das Lied führt gelegentlich zu Mißverständnissen, da man es bei oberflächlicher Betrachtung für ein Liebeslied halten kann. Die Intention ist aber eine ganz andere, Dido versucht mit diesem Lied die Gefahren von Sucht aufzuzeigen, die sich auch in der Liebe ergeben kann. Sie selbst hat auf dem Konzert ausdrücklich betont, dass es kein Liebeslied ist.

"so close the blinds and shut the door you won't need other friends anymore"
(...schließe die Fenster und die Tür, du brauchst keine anderen Freunde mehr...)


nächste Seite =>