Heather Nova

Home   nächste Seite

Konzerte

Konzerte 2005
Konzerte 2008
Konzert 2009
Konzerte 2011


Inhalte dieser Seite

Kurze Biographie, Longplay-Charts Informationen, Kommentare zu ihren CDs, Diskographie, Konzertbesuche

Diskographie

CD 2011


Heather Nova wurde Am 6. Juli 1967 geboren.     

Sie verbrachte Teile ihrer Kindheit auf einem hochseetauglichem Boot, in dem sie auch mehrere Atlantiküberquerungen mitmachte. Ihre Eltern waren sehr musikbegeistert, und sie nahmen ihre Musik auf die Reisen mit. So lernte sie als Kind Lieder von Bob Dylan, Joan Baez und deren Zeitgenossen kennen.

Im Alter von 12 Jahren bekam sie eine Gitarre geschenkt, und nachdem sie ein paar Akkorde gelernt hatte, begann sie bereits Songs zu schreiben 

Zusammengestellt durch Internet-Recherchen

Zitat:

Simple and free, that's where I gotta be
(CD glow stars - bare)

Simple and free (einfach und frei), ich glaube, das kann ein sehr schönes Leben sein.


Mit ihren CDs Storm, South, Siren, Oyster und Redbird war Heather Nova insgesamt 61 Monate in den deutschen Longplay Charts vertreten (Media Control International).

18 Wochen in den Longplay-Charts (1995) - Oyster -

21 Wochen in den Longplay-Charts (1998) - Siren -

8 Wochen in den Longplay-Charts (2001) - South -

8 Wochen in den Longplay-Charts (2003) - Storm -

6 Wochen in den Longplay-Carts (2005) - Redbird -

Die CD Storm wurde 400.000 mal verkauft (Informationen "aus dem Internet"). Am 08.08.05 wurde die CD Redbird veröffentlicht. Redbird stieg auf Platz 10 in die "Control Media Charts" ein und verblieb dort etwa 6 Wochen.

Ich finde es schade, dass die CD in manchen Kommentaren so negativ gesehen wird (siehe "Amazon"). Sie hat allerdings auch einige sehr liebevolle Kommentare "abgekriegt" :-) Für mich ist sie immer noch eine meiner Liebling CDs (30.10.05). Auch im "toriforum" wird ihre Musik diskutiert.


Einige Kommentare und Zitate zu den CDs

Die nachfolgenden Kommentare sind subjektiv, so wie ich die Musik und die Texte wahrnehme, und es sind nur Ausschnitte aus dem Gesamtwerk. Auch die Angaben zu den einzelnen Liedern erfassen nicht immer den gesamten Inhalt. Es sind Teile, die mir wichtig sind. Weitere Kommentare zu den Liedern findet man z.B. bei "Amazon".

Wenn jemand mit mir über die dargestellten Inhalte diskutieren möchte, bitte meine email Adresse auf der Seite "Gefühle und Verstand" benutzen.


CD's

The Jasmine Flower

Die Kommentare sind noch am Entstehen (Oktober 2008).  Es ist aber jetzt schon so, dass mir die CD immer besser gefällt, je öfter ich sie höre. Auch die Jasmine-Flower-Lieder auf den Konzerten fand ich sehr beeindruckend. Am Anfang war es vielleicht etwas schwierig für mich, aus dem Alltagsstress abzuschalten und nicht so sehr das Spektakuläre zu suchen, das Gefühle nur verstärkt, aber nicht fordert. Heather's CD fordert ein bisschen, sich damit zu beschäftigen, sich darauf einzulassen. Ich brauchte Ruhe, Abstand, um ihren Pfaden folgen zu können. Und dafür wurde ich dann auch belohnt. So entwickelt sich diese CD in mir :-).

Der Trend hat sich bestätigt. Sie ist jetzt meine Lieblings-CD :-)) (04. Januar 2009)

In der CD ist eine Zeichnung, nicht ganz gegenständlich und nicht ganz in realistischen Proportionen. Sie stellt eine Frau dar, etwas fragil, dargestellt durch Nacktheit, mit angedeuteten Flügeln wie ein Engel, ein Vogel, vielleicht ein Rabe auf dem ausgestreckten Arm. Ein leuchtendes Weiß in einem eher dunklen, schwarzen Hintergrund, mit unscharfen, helleren Konturen. Es erinnert ein bisschen an den Zwischenraum, zwischen dieser und jener Schattenwelt.

Vielleicht stellt es aber auch das Licht dar, das leuchtet, und das sie immer und immer wieder sucht, findet und doch nicht festhalten kann
(looking for the light)

Dieses Licht findet man auch in anderen Liedern auf anderen CDs, z.B. in "Not only human" (Siren).

Out on a limb

e-Dictionary übersetzte es als "alleine darstehen", "in einer gefährlichen Lage sein".
Das Lied beinhaltet Zweifel, über das, was kommen kann, aber auch Hoffnung, dass es besser sein könnte als jemals zuvor. Es handelt auch von einem "Wall", den sie um sich herum errichtet hat.

Every soldier is a mother's son

Das Lied argumentiert gegen den Krieg, dass er niemals gewonnen werden kann, da doch jeder Soldat der Sohn einer Mutter ist. Es relativiert damit auch Aussagen wie, dass die Welt eine bessere sein wird, wenn nur dieser Krieg erst gewonnen ist.
Sie hält innerlich Wache und spricht ein Gebet für alle Mütter, über die feindlichen Linien hinaus.

Bei den anderen Liedern muss ich die Inhalte noch auf mich wirken lassen. Es ist mir zum Teil aber auch gar nicht möglich, sie zu übersetzen.

Say something

Das Lied gefällt mir am besten. Ich empfinde es als sehr ausdrucksstark im Gesang und im Wechsel der Melodie, und ich mag seinen musikalischen Hintergrund.

Viele der Lieder sind "unplugged", sie werden im wesentlichen durch Gesang und Gitarre ausgedrückt, mit musikalischer Untermalung im Hintergrund. Harte rockige Einlagen wie z.B. in dem Lied "Island" findet man auf dieser CD nicht. Heather ist auf ihre eigene Art sehr emotional und sie erinnert mich ein bisschen an die klassischen Songwriter und Performer. Aber Heather hat ihren eigenen Stil.

Im Booklet werden folgende Instrumente aufgeführt: Strings, Drums and Percussion, Bass, Piano and Keyboards. Aber wie schon gesagt, auf dieser CD treten diese Instrumente eher in den Hintergrund. Entscheidend ist Heather mit ihrer Gitarre und mit ihrem Gesang.

Always Christmas

Die größte musikalische Vielfalt finde ich in dem Lied "Always Christmas". Es sind Stimmungen und Gefühle, die ihr das weihnachtliche Gefühl vermitteln. "We still have far to go" (Wir müssen noch weit gehen). Ein Gefühl, dass das Ende noch nicht erreicht ist. Ein schönes Gefühl, wenn man es mit positiven Erwartungen verbinden kann.

Wie krass ist doch der Gegensatz eines traurigen Büroalltags, der als Endziel nur die Rentenerwartung kennt.

Jasmin ist eine Pflanze, die (nur) nachts blüht. Soweit meine Informationen aus dem Internet.

In "If I should die" wird die Pflanze direkt erwähnt.

If I should die

Heather denkt über das Leben nach. Was wäre, wenn es mich nicht mehr gäbe. Die Sonne würde immer noch scheinen. Mir scheint es so, als ob Heather ihre Identität in dem allesumfassenden Sein sucht.

Obwohl, ich finde solche Gedanken sehr früh. Sie hat noch soviel Leben vor sich.


Redbird

Welcome ist eine Einladung, ihre Welt kennenzulernen. Das Lied komponierte sie zusammen mit Dido.

Die CD beinhaltet ein Wiegenlied für ihr neugeborenes Kind ("The sun will always raise"). In dem Lied gibt sie Ermutigung, dass trotz aller Hindernisse und Schwierigkeiten, die das Leben so mit sich bringt, die Sonne immer wieder neu scheinen wird. Sie gibt ihrem Kind den Rat, immer bescheiden und im Innern wahrhaftig zu bleiben, dann wird es auch alle Schwierigkeiten des Lebens meistern können. Vielleicht überträgt sie hier auch ein bisschen ihre eigenen Erfahrungen.

Auch in anderen Liedern nimmt sie das Thema wieder auf. In "Mesmerized" nimmt sie Bezug darauf, wie sehr sie doch selbst durch die Geburt des Kindes gewonnen hat. Sie fühlt sich so schwach und doch voller Leben.

Singing you through ist vielleicht auch eine Ermutigung an ihr Publikum. Wie ein Vogel will sie durch ihren Gesang Schwierigkeiten zu meistern helfen. Sie singt also auch um zu helfen.

In A way to live spricht sie davon, woran es liegt, wenn wir es nicht schaffen, zu leben. Wir wissen nicht, wie wir geben können. Wir atmen mit eiserner Lunge und sprechen in verschiedenen Sprachen. Sie fordert dazu auf, finde einen Weg zu leben, die Liebe könnte dir die Freiheit geben.

Das Lied wurde zusammen mit dem "London Community Gospel Choir" aufgenommen (backing vocals).

I miss my sky ist ein Lied über Amelia Earhart. Amelia ging bei einem Flugzeugunglück verloren und das Lied erzählt, wie sie auf einer kleinen Insel im Ozean überlebte, ohne dass die Welt hiervon wußte. In dem Lied beschreibt Heather die Gefühle von Amelia. Sie vermisst ihren Himmel, und sie fragt, warum müssen wir den Boden berühren (why we need to touch the ground). Anders übersetzt: warum müssen wir so tief fallen.

In einem Artikel der Süddeutschen Zeitung (SZ) vom 25.08.07 wird Amelia Earhart als eine "geheimnisumwitterte Flugpionierin", die "zur Ikone wurde" beschrieben. Weitere Informationen aus dem Artikel: Amelia Earhart überflog 1932 als erste Frau den Atlantik. Bis zu ihrem Verschwinden zählte sie zu den meistfotografierten Persönlichkeiten ihrer Zeit. Das zugeordnete Bild zeigt Amelia beim Testen eines Fallschirms.

Wicked Game ist eine Coverversion von Chris Isaak. Durch die weibliche Stimme dreht sich die Thematik um, jetzt ist sie es, die Frau, die das gemeine niederträchtige Spiel ihres Liebhabers beklagt. Ihm bedeuten ihre Gefühle nichts, und für sie war es doch sehr wichtig, ihn zu lieben. Sie wehrt sich dagegen, aber wer schon einmal eine unglückliche Liebe erlebt hat, weiß wie schwer das sein kann.


Storm

All I need: ein Lied über die Liebe, so wie Heather die Liebe verstehen möchte. "Can we love each other, and respect each other, find some joy together, that's all I need" - können wir uns lieben und respektieren, ein bisschen Freude miteinander finden, das ist alles, was ich brauche.

und weiter in freier Übersetzung:
Ich brauche dein Geld nicht, oder deine Zeit, nur ein Herz, das zusammen mit meinem schlägt.

River of life:  sie möchte sich wie ein Vogel fühlen, auf den Schwingen der Zeit. Aber es war nicht ihre Zeit. Sie möchte eine Weile liegen und träumen, aber es sollte nicht sein...

Manchmal läßt du die Liebe gehen, auch wenn es verletzt, du läßt sie mit dem Fluss des Lebens davongleiten -
"...sometimes you got to let love go. Even though it's hurting, even though... with the river, the river of life."

Storm: ... "the wind, the rain, the storm will wash us clean again... and maybe we can start again" - der Wind, der Regen, der Sturm wird uns wieder rein waschen ... und vielleicht können wir wieder (neu) anfangen

You left me a song  ist ein Lied über einen verstorbenen Künstler-Kollegen. "... I know you're gone, but you left me a song" - ich weiß, du bist gegangen, aber du hast mir ein Lied zurückgelassen.

Manche der  Lieder werden im Wesentlichen nur mit der Gitarre begleitet. Eine "sehr ruhige" CD, aber lyrisch z.T. recht anspruchsvoll.


South

Virus of the mind. In dem Lied beschreibt sie die Erwartungen von anderen an ihr eigenes Leben, den Zwang zur Konformität (wo ist dein Auto, wo sind deine Kinder?). Sie hat "nur" ihre Gitarre, aber sie glücklich mit ihrer eigenen "süßen" Zeit. Sie fragt: "ist irgendwer dort draußen in mir drinnen?"

Like lovers do ist ein Lied über das Paradies, wie wir es finden können. Wir müssen die Welt nur mit den Augen der Liebenden betrachten. "there is a paradies that can be found, a better life to bring us round, and all we really need to do, is see the world like lovers do" - es gibt ein Paradies, dass gefunden werden kann, ein besseres Leben..., alles was wir wirklich tun müssen, ist die Welt mit den Augen der Liebenden zu sehen

It's only love ist ein Lied über die Liebe, wie sie von ihr empfunden wird. Sie weiß nicht, ob Hingabe ein Geschenk oder Diebstahl ist. Mich begeistert die Emotionalität, die sich in dem Lied ausdrückt.


nächste Seite =>