Juliane Werding 08 - Tour 08 || << Home >> || << nach unten >>

nächste Seite =>

  Die Ruhe vor dem Sturm - Konzert in Chemnitz

Das Konzert fand am Samstag, den 17.02.08, in der Stadthalle Chemnitz statt.

Ich saß in der ersten Reihe, etwa in der Mitte zwischen den beiden großen Randlautsprechern, und ich hatte so einen guten
Einblick in das Geschehen auf der Bühne. Die Höhe der Bühne betrug etwa 75 cm relativ zum Boden der Sitzreihe. Juliane
war zeitweise nur 3 m von meinem Platz entfernt. So konnte ich ihre schönen langen Haare richtig bewundern :-)

Der Abend begann mit dem Lied "Schwarz". Dem Piano (Keyboard) wurde etwas mehr Raum eingeräumt als auf der CD,
und ich hatte den Eindruck, dem Musiker am Keyboard machte es richtigen Spaß. Diesen Teil der Musik fand ich sehr gut.

Auch bei anderen Liedern gab es mehr Improvisation, bei denen die Musiker ihr Können unter Beweis stellen konnten.
"Advocatus Diaboli" endete entgegen der CD Version nicht im Chaos, sondern wurde rockig zu Ende gespielt, mit einem
richtigen Abschluß. Dabei konnten vor allem die Gitarristen ihr Können unter Beweis stellen.

"Janine" kam emotional sehr schön rüber, aus meiner Sicht. Meiner Meinung nach das beste Lied auf der CD, musikalisch
und auch mit sehr gutem Text, der mit der Musik und Julianes Stimme harmoniert. Das Lied ist aber insgesamt sehr traurig.

Weitere Lieder aus dem ersten Teil, an die ich mich erinnern kann: "Haus überm Meer", "Unsichtbar".

Im zweiten Teil der Vorführung gab es ein kleines Schauspiel, bei dem alle Musiker in mittelalterlichen Kostümen auftraten.
Die Bandbreite der Musik hat mir sehr gefallen, unter anderem war ein Dudelsack dabei.

Die dabei gespielten Lieder: "Mitternachtsball", "Weißt du wer ich bin". Die Musiker hatten Gelegenheit, selbst Lieder zu
singen oder sich daran zu beteiligen. Später wurde dieses Szenario wieder aufgelöst. Weitere Lieder, an die ich mich
erinnern kann: "Sehnsucht ist unheilbar", eine sehr schöne rockige Darstellung. "Stimmen im Wind", "Riu Riu", "Bist da da
für mich", eines der besten Lieder von Juliane, aus meiner Sicht. "Du schaffst es", "Ich vermiss dich" (Zugabe).
"Am Tag alsConny Kramer starb", "Das Würfelspiel", eingebettet in ungewohnte fremde Klänge.

Das sind meine momentanen Erinnerungen, die vollständige Setliste findet man auf Julianes Webseite (hineingestellt ins
Forum von "Lumilux") (Link zu Julianes Webseite über <<home>>)

1. Schwarz
2. Ruhe vor dem Sturm
3. Geh nicht in die Stadt
4. Haus überm Meer
5. Bist du da für mich
6. Unsichtbar
7. Wie im Dezember
8. Stimmen im Wind
9. Janine
10. Advocatus Diaboli

(Pause)
------------------------------------------------------
Mittelalter-Set:
11. Weißt du , wer ich bin
12. Der schwarze Gast
13. Riu, riu
14. Mitternachtsball
15. Nacht voll Schatten
16. Engel wie du
------------------------------------------------------
17. Würfelspiel
18. Zeit nach Avalon zu gehn
19. Sehnsucht ist unheilbar
20. Starke Gefühle
21. Drei Jahre lang
22. Du schaffst es
23. Conny Kramer
------------------------------------------------------
Zugabe:
24. Wenn du denkst du denkst
(Vorstellung der Band)
------------------------------------------------------
Zugabe:
25. Ich vermiss dich

Insgesamt ein sehr gelungener Abend :-). Sehr stark fand ich diesmal den ersten Teil der Vorführung, vielleicht auch
deswegen, weil die neue CD einiges bietet, was mir sehr gefällt. Der zweite Teil beinhaltete Lieder aus Julianes
Vergangenheit. "Sehnsucht ist unheilbar" fand ich sehr gut gelungen und auch "Zeit nach Avalon zu gehen". Im zweiten Teil
wurde viel rhythmisch geklatscht, zum Teil durch die Musiker animiert, der erste Teil diente eher dem reinen Zuhören.


nächste Seite =>

<< nach oben >>