nach unten

Allgemeine Wissenschaftliche Literatur

<<Home>>  Inhaltsverzeichnis  nächste Seite =>

Analysis

nach oben

Kurt Endl/Wolfgang Luh: Analysis I,II,III Akademische Verlagsgesellschaft Frankfurt am Main, 1974 ff

Eine übersichtliche und verständliche Darstellung der Analysis, mit viel Raum für Details. Die Buchreihe kann Vorlesungsskripte ersetzen. Band III behandelt Aspekte der Funktionentheorie und lineare Differentialgleichungen.


Atomphysik

nach oben

T. Mayer - Kuckuck, Atomphysik, Teubner Studienbücher Physik, 1995

Vermittelt Einsichten in experimentelle Ergebnisse und wie theoretische Konzepte Anwendung finden. Bietet viele detailierte Beschreibungen.


Elektrodynamik

nach oben

Horst Rollnik, Physikalische und mathematische Grundlagen der Elektrodynamik, BI Hochschultaschenbuch, Band 297, 1976

Ein verständlich geschriebenes Buch, das sich um die grundlegenden physikalischen Konzepte bemüht und diese ausführlich motiviert (Maxwellgleichungen). Wer sich mehr für detailierte Berechnungen spezifischer Probleme interessiert, sollte sich das Buch von Walter Greiner angucken.

Richard P. Feynman: Vorlesungen über Physik, Band II: Elektromagnetismus und Struktur der Materie, Oldenbourg 1991

Feynman versucht den physikalischen Hintergrund zu erhellen, ohne auf eine detailierte Beschreibung von Problemen und deren Berechnung zu verzichten. Wer sich mehr für das Fach und nicht so sehr für das kurzfristige Lösen von Klausuraufgaben interessiert, für den ist das Buch sehr zu empfehlen. Man muss allerdings etwas Zeit mitbringen.

Walter Greiner: Bd III Klassische Elektrodynamik, Verlag Harry Deutsch, Frankfurt am Main 1991

Ist um explizite Darstellung der formelmäßigen Zusammenhänge bemüht, verliert sich meiner Meinung nach manchmal zu sehr in Rechnungen. Es bietet eine gute Vorbereitung auf den Uni-Übungs-Klausur-Betrieb.


Funktionentheorie

nach oben

Reinhold Remmert, Funktionentheorie I, 2. Auflage, Springer Verlag 1989

Ein sehr umfassendes Werk mit einigen "neueren Ansätzen". Sehr ausführlich und verständlich geschrieben.

Lars V. Ahlfors, Complex Analysis, McGraw-Hill 1966

Ein "klassisches Werk", das meinem eigenen Universitäts-Studiengang zugrundelag. Das Buch ist gut lesbar.

E. F. Collingwood, A. J. Lohwater, The Theory of Cluster Sets, Cambridge University Press, 1966

Das Buch lag meiner Diplomarbeit zugrunde. Sie behandelte das Randverhalten von Funktionen, die im Innern des Einheitskreises meromorph sind. Das Buch liefert die für solche Analysen notwendige Begriffssysteme, insbesondere den Begriff der Kapazität und der Primenden. Es arbeitet u.a. mit Lebesgue Stieltjes Integralen.


Kosmologie

nach oben

T.Padmanabhan, Structure Formation in the Universe, Cambridge University Press 1993
(reprinted 1995), 483 pages

Ein wissenschaftliches Lehrbuch. Beinhaltet viele technische Details zur Ableitung von formelmäßigen Beziehungen, insbesondere Kapitel über Statistik, Korrelationsfunktionen.

Gerhard Börner, The Early Universe, Springer Verlag 1993, 466 pages

Ein wissenschaftliches Lehrbuch. Vermittelt einen umfassenden Überblick über die Grundlagen der Kosmologie.

Hubert Goenner, Einfuehrung in die Kosmologie

Ein wissenschaftliches Lehrbuch in deutscher Sprache.


Lineare Algebra

nach oben

Hans Joachim Kowalsky, Lineare Algebra, De Gruyter Lehrbuch 1972

Eine übersichtliche und didaktisch gut aufbereitete Darstellung der linearen Algebra.
Beinhaltet nicht die Diskussion von Hilberträumen, wohl aber Eigenwertprobleme in komplexen und reellen Vektorräumen.

Rolf Lingenberg, Lineare Algebra, BI Hochschultaschenbücher 1969, Band 828

Eine relativ leicht zugängliche Darstellung der Linearen Algebra. Eignet sich vom Verständnis her gut für Anfangssemester in Mathematik. Überschaubare Stoffsammlung, geht aber nicht allzusehr in Details des Fachgebietes.


Mechanik

nach oben

Walter Greiner: Mechanik, Teil 1, Verlag Harri Deutsch, 1989

Enthält eine Menge detailliert durchgeführter Rechnungen und Übungsaufgaben mit Lösungen. Insbesondere eine Einführung in die elementare Vektorrechnung (Vektoren, Skalarprodukt, Vektorprodukt, Determinanten) und in die Grundlagen der Newtonschen Mechanik. Das letzte Kapitel beinhaltet eine Einführung in die spezielle Relativitätstheorie. Wer gerne und viel rechnet findet hier einige gute Ansatzpunkte.


Physik (allgemein)

nach oben

Gerthsen, Kneser,Vogel : Ein Lehrbuch zum Gebrauch neben Vorlesungen
von mir benutzte Auflage: 16. Auflage, Springer Verlag, 1992

Ein sehr umfangreiches Werk (mehr als 900 Seiten).  Behandelt verschiedene Bereiche der Physik (Mechanik, Wärme, Schwingungen und Wellen, Elektrizität, Elektrodynamik, Festkörperpysik, Optik, Atome, Relativitätstheorie...).


Quantenelektrodynamik

nach oben

Richard P. Feynman: Quantenelektrodynamik, 3.Auflage, Oldenbourg 1992

Diskutiert u.A. die Lösungen der Dirac-Gleichung und interpretiert die Zustände negativer Energie.


Inhaltsverzeichnis


nächste Seite =>
nach oben