Arianne 06a  <<Home >> nächste Seite =>

Ein paar Überlegungen zur Relativitätstheorie und Quantenmechanik. Es sind reine Fiktionen, da sie die Unendlichkeiten in den Theorien verwenden, es in der physikalischen Wirklichkeit aber keine Evidenz für die Realisierung von Unendlichkeit gibt.

... das war der Punkt, an dem das Schiff die Lichtgeschwindigkeit erreichte.  Es war ja ein Photonenschiff, und somit bewegte es sich jetzt auch wie ein Photon.

Erreichen der Lichtgeschwindigkeit bedeutet, dass es gegenüber jeder Materie der umgebenden Universen Lichtgeschwindigkeit erreicht hat, unabhängig davon, wie schnell oder langsam diese Materie sich  gegeneinander bewegt. Das Erreichen der Lichtgeschwindigkeit ist damit auch eine absolute Größe, im Gegensatz dazu ist die Bewegung von Materie gegeneinander eine relative Größe. Diese Relativgeschwindigkeit ist immer kleiner als die Lichtgeschwindigkeit.

Die Besonderheiten des Photonenschiffes besteht nun darin, dass es Lichtgeschwindigkeit erreichen kann, obwohl es in seinem Innern Materie transportiert, Materie, aus denen seine Passagiere zusammengesetzt sind.

Als das Photenenschiff Lichtgeschwindigkeit erreicht hatte, stand die Zeit in seinem Innern für das umgebende Universum still.

Zeitdilatation im extrem relativistischen Fall.

Es geschah aber noch mehr. Für die umgebende Materie gab das Photonenschiff seine endliche Gestalt auf und wurde zu einer unendlich ausgedehnten quantenmechanischen Welle. Damit war es innerhalb der Raum-Zeit nicht mehr lokalisierbar.

Dadurch verteilte sich auch die ins unendliche angewachsene relativistische Masse seiner Passagiere auf einen unendlichen Bereich.

Für seine Passagiere änderte sich die räumliche Ausdehnung des Schiffes nicht. Nur der umgebende Raum reduzierte sich scheinbar zu einem Punkt.

Längenkontraktion im extrem relativistischen Fall.

Indem sie sich im Innern des Schiffes bewegten, konnten sie so die Unendlichkeit überwinden.

Der Sinn (oder auch Unsinn) hinter diesen Überlegungen, wenn ein Raum-Zeit-Strom eine unendliche Ausdehnung hat, ist es möglich diese Unendlichkeit zu überwinden?
Warum überhaupt so eine Fragestellung: es gibt in der Mathematik eine Hierarchie von Unendlichkeiten, definiert über den Begriff der Potenzmenge.