Arianne 22 - Jasmin

Home   nächste Seite

Wolfgang und Janine treffen Jasmin. Sie ist ein unendliches Wesen des Kontinuums.


Jasmin

Link zum Bild: Jasmin

Wolfgang und Janine auf Entdeckungsfahrt. Sie hatten Ariannes Heimat bereits weit hinter sich gelassen, flogen immer tiefer hinein in die Unendlichkeit.
Ein zweites kosmisches Wesen hatte sich manifestiert. Noch eine wunderschöne Frau mit superlangen Haaren, irgendwie sah sie zeitlos aus.

Sie stellte sich als Zeitwesen vor, ohne einen speziellen Namen. Wolfgang nannte sie "TimeRose".

TimeRose konnte konnte die Zeit ruhen lassen. Somit verbrauchten sie keine Eigenzeit mehr, um einen beliebigen Punkt des Universums zu erreichen. Mehr als das, das Raumschiff war potentiell dazu in der Lage, den Zeitstrom der Janine zu verlassen.

Das geschah dann auch. Janine wollte jemanden einen Besuch abstatten.

Sie verließen den Zeitstrom und bewegten sich in einem Bereich zwischen den Zeitströmen der Janines. Hier gab es keinen Raum, keine Zeit und keine Materie.

Janine: "Hier sollte Jasmin eigentlich zu finden sein"

Wolfgang: "Jasmin?"

Janine: "Ein unendliches Wesen der 2. Stufe der Unendlichkeit. Ein sehr liebes Wesen :-))). Stell dir vor, die potentiellen Zeitströme der Janines bilden ein Kontinuum, ein überabzählbar unendliches Kontinuum. Das ist der Lebensbereich der Jasmin. Jasmin ist die Quelle der Energie, mit denen die Janines ihre Zeitströme gestalten und sie ist wie eine Mutter für die Janines. Sie zeigt uns, wo wir einen Zeitstrom bilden können und wo es gefährlich wird. Sie ist die Blume der Nacht, sie leuchtet in der Dunkelheit und gibt ihr damit das Licht."

Wolfgang: "Ohne Materie, Raum und Zeit kann ich keine Singualarität erzeugen, die verschiedene Raum-Zeit-Punkte miteinander verbindet."

TimeRose: "Die Zeit braucht Materie, um eine Eigenzeit bilden zu können. Ohne Raum rollt sie sich ein. Es gibt dann keine Bewegung mehr in der Zeit."

Janine: "Ich kann uns jederzeit zurückbringen, denn ich bilde die Ströme der Zeit, in denen sich die Materie bewegt. Nur, ich habe Jasmin schon so lange nicht mehr gesehen und Sehnsucht nach ihr."

Licht gab es hier nicht. Es ist der Bereich der Null.

Und doch, was ist das?

Ein Licht. Noch eins. Ein Kontinuum aus Licht.

Wolfgang: "Was ist das? Ich spüre etwas Lebendiges. Das Licht ist wie eine Seelenstrahlung"

Janine: "Jasmin! Jasmin hat uns gefunden" :-)))

Janine: "Jasmin, es ist so schön dich zu sehen :-)))"

Jasmin: "Ich freue mich auch, danke für deinen Besuch :-))) Auch ein kosmisches Wesen freut sich über Besuch und wenn sie gemocht wird :-))). Ein endliches Wesen der Raum-Zeit begleitet dich? Ich sehe schon, es ist der Antrieb des Raumschiffes, der euch hierher gebracht hat. Eine beachtenswerte Leistung. Nur, seid vorsichtig mit Singularitäten, ihr wisst nicht, wo sie überall hinführen können. Der Bereich der Null ist nicht einfach nur konturlos, es gibt tiefe Abgründe in beide Richtungen, tief in die Positiv- und in die Negativwelten hinein. Manche der Trichter, ich weiß nicht wie weit sie reichen. Und es gibt hier wesentliche Singularitäten von unendlicher Ausdehnung.

Janine, die spontan entstandenen Zeitströme hier in der Nachbarschaft haben poröse Stellen und explosive Wirbel, die bis ins Unendliche reichen und deren Stärke nicht begrenzt ist. Expandierende Teile, vor denen ihr euch fernhalten solltet, und kontrahierende Teile, aus denen sich massive Schwarze Löcher bilden. Die Quelle für neue Singularitäten. Also bitte, nicht dort eindringen, aus Neugier. Diese Zeitströme sind für Janines gesperrt."

Auch dort drin gab es Leben, entstanden aus einer Reststrahlung der Janines, und es gab dort Universen. Dynamische Universen, die expandierten, auseinderflogen oder kontrahierten, oder einfach in chaotische Bewegungszustände gerieten. Keine Janine, die dort über das Leben wachte? Wer weiß, Janines lieben das Leben, und manchmal begeben sie sich dafür auch in Gefahr.

Und noch etwas gab es dort, dunkle Materie. Also so ganz ohne Arianne wohl dann doch nicht :-)

Janine: "Nein, das wollen wir nicht. Ich will nur dich, ich brauche deine Berührung, von Zeit zu Zeit, denn du bist die Quelle hinter all dem Licht, das ich verbreite und mit dem ich Leben schenke"

Jasmin ging auf Janine und TimeRose zu und umarmte sie ...

Auch Wolfgang bekam etwas ab, von Jasmin. Das musste er erst einmal verdauen. Es war sehr schön, überirdisch schön.

Jasmin: "Nun, ihr Lieben, kehrt zurück in euren Lebensbereich und bitte bleibt dort. Wenn ich nicht in der Nähe bin ist der Bereich außerhalb zu gefährlich für euch. Ich bilde euch eine Brücke zurück in deinen Zeitstrom, Janine. TimeRose, pass gut auf sie auf. Janines sind manchmal wie kleine Kinder, sie brauchen die Weisheit der Zeit. Wolfgang, ohne Janine hätte dich dein Singularitätenraumschiff wahrscheinlich umgebracht. Es sind die unerschlossenen Bereiche im unendlichen Zeitstrom der Janine, die gefährlich werden können. Sei vorsichtig mit dem Unbekannten"

*wink*

und weg war sie.


Jasmin, ein Lichtwesen



nächste Seite