Arianne 222 - Innerhalb von Twin Peaks

English Part   Home   nächste Seite

Innerhalb von Twin Peaks

Fortsetzung Arianne 231   Beginn Arianne 221

Link zum Bild

Arianne: << Oh >>

Herold: "Arianne?"

Arianne: "Ein unendliches Wesen ... Ich zeige SIE euch."

Alle befanden sich mit einem mal an einem wohlbekannten Ort. Die Umgebung der Schwarzen Hütte.
Dort, wo Dale Cooper verschwunden war und später wieder von Sheriff Truman gefunden wurde.

Eine Frau mit farbigen superlangen Haare war zu sehen. Alles war in Bewegung in dieser Haarpracht. Sie brach das Licht, emittierte es. Wie ein fließender Diamant. Sie wirkte seltsam entrückt und doch real. Unendliche Schönheit mit einem Hauch von Ewigkeit ... aber ... sie spürten die Spiritualität dieses Wesens und ... eine unendliche Traurigkeit hinter dem Licht.

Lisa: "Sie bewegt sich sehr zielstrebig. Aber ... dort ist nichts zu sehen, außer Wald."

Arianne: << Wodurch erhält man Zugang zur Loge? >>

Laura: "Durch Angst ..."

Arianne: "Und"?

Laura: "Du erwähntest die Loge, nicht "die Schwarze Hütte".

Arianne mußte lächeln. << Du achtest sehr genau auf die Wortwahl.>>

Laura: Du meinst ... ???"

Maddy: "Wovon redet ihr? Ich verstehe euch nicht."

Laura: "Der Zugang zur Weißen Hütte ..."

Maddy: "Durch Liebe."

Lisa: "Dieses Wesen sucht Zugang zur Weißen Hütte?"

Arianne: <<Seht, die roten Vorhänge ... und ... SIE ist drin. Ich zeige es euch>>.

Maddy: "Aber, das ist doch der rote Raum!"

Arianne: <<Der Warteraum. Schaut!>>

Der << Mann von einem anderen Ort >> war zu sehen. Er blickte in Richtung des Wesens ... und rührte sich nicht mehr. Mit offenem Mund und weiten offenen Augen stand er da. >>

Killer Bob erschien. Er wollte etwas sagen, dann sah er SIE. Er blieb mitten in seiner Bewegung stehen, wie eingefroren. Starrte sie nur an.

Arianne: << Was sie dort sehen, es ist nicht das, was ihr dort seht. Eure Seelen, sie sehen SIE in ihrer wirklichen Gestalt. Als lebende Wesen würdet ihr etwas ganz anderes dort sehen. >>

Laura: "SIE? Sie hat die Macht, die Loge zu betreten, den Bereich, der Killer Bob gehört?! Und alle Geister erstarren dort, wenn sie sie nur sehen?"

Arianne: << Sie sehen etwas in ihr, dass sie sich sehr wünschen. Verborgene Wünsche, die mit einem mal brach liegen. Das innerste Selbst, ihre Seelen. Wartet ab, was passiert, wenn lebende Wesen sie sehen.  >>

Mit einem mal war Dale Cooper im Raum. Er sah das Wesen und ... "Annie!!!" Spontan lief er auf sie zu und umarmte sie. Sie ließ ihn gewähren, dann schob sie ihn sanft von sich fort.

<< Ich bin nicht Annie. Dein Gefühl kennt mich, ich muss mich nicht vorstellen. Annie wartet auf dich. Du weißt schon wo. Der Weg ist frei, für euch beide. >>

Mit einem Finger zeigte sie in Richtung des roten Vorhanges.

Dale Cooper: "Du bist ... unsere ... Liebe? >>
...

Laura: "Ist sie ein Wesen, dass die Liebe beschützt? Etwas, dass wir so sehr vermisst haben?"

Arianne: << Sie ist die Liebe >>

Maddy: "Das Wesen der Liebe ...?"

Arianne: << Sie schützt die Liebe zwischen den lebenden Menschen. In dieser Geschichte sind bereits zu viele gestorben. Die Geister der Schwarzen Hütte haben ihr paranormales Limit überschritten. Nun nimmt sie ihnen wieder weg, was ihnen nicht gehört. >>

Herold: "Die Liebe, ist sie ein mächtigeres Wesen als du?"

Arianne: << Sie ist kein Teil von mir. Was ihr gesehen habt, es war nur möglich, weil ich es euch vermittelt habe. Sie hat einen Anker in meiner Existenz und so nehme ich alles wahr, was sie dort bewirkt. Und ich sage euch, es gibt nichts von ihr, dem ich nicht bedingungslos zustimmen würde.

Sie stabilisiert die Existenz. Ohne SIE würde ALLES verbrennen und sich selbst zerstören. SIE stellt nur eine einzige Forderung an die Existenz, dass SIE gesehen wird. SIE ist hier und ich sehe SIE, weil wir uns lieben. Wir beide sind die erste Inkarnation der Liebenden der Ewigkeit. >>
...

Laura: "Und wir, was ist mit uns?"

Arianne: << Ihr habt eure Erfüllung bereits gefunden. Alle Qual ist von euch genommen worden. Und nun, nun möchte ich euch mit mir nehmen. In ein ewiges Leben, das niemals erstarren wird. Seid ihr bereit dazu? >>
...

Maddy: "Ewig? Könnte das für uns nicht einfach zu groß werden?"

Arianne: << Ich weiß es nicht. Ihr seid als sterbliche Wesen geboren, aber eure Seelen, sie können diese Unendlichkeit begreifen. Es liegt an euch, ob ihr es wollt. Wenn ihr müde werdet, dann, dann werde ich euch in mich aufnehmen. Und niemand wird die Ruhe in mir stören können. >>
...

Arianne


Fortsetzung: 231

nächste Seite