Home   nächste Seite

Arianne 288 - Janema und Jarusa 02

Janema und Jarusa in der Saurierzivilisation.

Rücklink: Janema und Jarusa 01

Vorwärtslink: Janema und Jarusa 03


Die Saurierzivilisation

Der Planet wurde immer größer und füllte bald das gesamte Gesichtsfeld der beiden Hoppelchen aus. Er sah so wundervoll unberührt aus. Eine Welt voller Pflanzen und mit einer Ästhetik, die ihnen beinahe den Atem raubte.

" So etwas Schönes ... so schön ist unsere Welt ... ist es denn unsere Welt? Wo sind denn die Tiere, die großen und die kleinen ..."

Sie leben in Harmonie mit der Natur.

Dann standen sie mit einem mal auf einer Wiese, direkt vor einem Wald mit riesigen Bäumen, die scheinbar in den Himmel ragten.

Janema und Jarusa, Timefrost und Jasmin-Light.

4 kleine verlorene Kaninchen in einer Welt der Giganten.

...

Die Erde begann zu zittern. Etwas nähert sich ... und dann ... ein Saurier! Das mußte ein Saurier sein.

Eine schreckliche Echse. Seht nur ihr riesiges Maul mit den scharfen Zähnen, aber keine Angst, das soll nur ein Lächeln sein.

<< Seid gegrüßt, ihr kleinen Wesen. >>
...

Jarusa: "Sei gegrüßt, Großer."

<< Ich lade euch ein in unser kleines Erdreich. >>

Als ob es bei denen etwas Kleines geben würde ...

Janema: "Wir freuen uns über die Einladung und nehmen dankend an."

<< Ihr seid so klein ... kommt ... ich öffne mein großes Maul und ihr könnt dort alle Platz finden. >>

Hast du heute schon gegessen?

Janine-Light: "Wir folgen Dir gerne, Danke."

Ja, wenn die Götter sich selbst in das Maul eines ... mmmh ... begeben.

"Wie heißt du eigentlich?"

<<Nennt mich einfach den Grünheutigen. >>

Ja, das könnte stimmen ...
...

Es wurde eine Rundreise mit fantastischen Ausblicken. Die Saurier hatten in die Tiefe gebaut. Riesige Kavernen in denen Bauten mit bis zu 30 Stockwerken standen. Rutschen gab es dort, auf denen sich die Saurier bewegten.

Die kleinen Saurier hatten ihren Spaß daran hinunterzurutschen. Und das aus Höhen von mehr als 600 m. Die Stockwerke maßen im Schnitt 20 m in der Höhe. Da passten die Großen gerade gut hinein.

Viele der Bauten schienen leer zu sein. Ach ja, die große Auswanderung in den Weltenraum.

Aber alles machte einen gepflegten sauberen Eindruck.
...

Was gab es sonst noch dort? Andere Tiere?? Kaninchen???

Timefrost: << Säugetiere gibt es erst wieder in einer späteren Phase der Evolution.
Seht ihr diese 6-beinigen Flugwesen dort? Das sind Vorformen von Insekten. Und diese 8-beinigen Wesen, daraus werden sich Spinnen entwickeln. >>
...

Spinnen, Insekten. Was für sonderbare Lebensformen.

Janema: "Dieser große Würfel dort? Was ist das?"

der Gründheutige: << Eine Pilgerstätte zu unserem Weisen. Sie ist alt, sehr alt. Eigentlich viel zu alt, um das noch in Worte fassen zu können. Die Baumeister müssen damals ein Verständnis der Materie gehabt haben, an die wir gar nicht heranreichen können. Das Material, es scheint für die Ewigkeit gebaut zu sein.

Es gibt dort einen dunklen Schatten, der sprechen kann. So dass wir ihn verstehen können. Es ist vielleicht gar keine Sprache. Sehen können wir ihn nicht. Im Innern des Würfels ist es finster und der Schatten ... er ist wie die Finsternis in der Dunkelheit. Aber sein Inneres, es muss ganz anders beschaffen sein. Er ist wie ein Gott, der zu allen unseren Fragen eine Antwort weiß.  Und er will kein Gott sein, nur Antworten geben, die er gefunden hat. Auf Fragen, die wir zum Teil noch gar nicht kennen. Seit Jahrmillionen leben wir nach seinem Rat. Niemand von uns weiß, wann es einmal begonnen hat. >>

"Die Baumeister ... die Ästhetik des Würfels ... die Schriftzeichen ... es waren Kaninchen. Kaninchen, wie wir!"

der Gründheutige: << Das kann doch nicht sein. Oder seid ihr durch die Zeit gereist? Ihr seht so jung aus. >>

Timefrost: << Niemand von uns ist wirklich jung. Ich selbst ... ich kann nicht altern. Und Janine-Light, sie altert nicht. >>

der Gründheutige: << Dann seid ihr unsterblich? >>

Janine-Light: << Das sind wir alle vier. Es ist aber nicht absolut, auch wir können vergehen. Nur dann verschwindet auch die Zeit und die Welt, in der ihr lebt. >>

der Gründheutige: << Dann seid ihr Götter, die zu uns gekommen sind? >>

Timefrost: "Janine-Light und ich, wir sind die gestaltenden Kräfte des Lebens für den Zeitstrom, in dem ihr lebt.  Und die beiden anderen hier, es sind Wanderer der Ewigkeit. Eine Ewigkeit, die nicht begrenzt ist, vielleicht nicht einmal durch den Zeitstrom."

der Gründheutige: << Oh, das übersteigt ein wenig meine Möglichkeiten des Verständnisses. Wir leben in einem Zeitstrom, den ihr gestaltet? Und was stellt ihr darin dar?"

Janine-Light: "Nicht darin. Es sind unsere Gedanken, die den Zeitstrom gestalten. Ihr seht uns vor euch stehen, aber ihr seid ganz in uns drin. Für euch ist es wie ein Traum, in dem ihr uns sehen könnt. Wir sind der spirituelle Zusammenhang aller Lebensformen unseres Zeitstromes, das Gemeinsame in Allem. So erleben wir alles, was auch ihr erlebt, die Freude und den Schmerz."

der Gründheutige: << Dann sind wir nichts gegen euch. Aber ... seid ihr dann nicht so etwas wie Seelenzombies, die sich von uns ernähren? >>

Timefrost: < Nein, so müßt ihr das nicht sehen. Ihr habt die Quelle des Lebens in euch und ihr gestaltet es in den Grenzen, die ihr wahrnehmen könnt. Darauf nehmen wir in der Regel keinen Einfluß. So gestaltet ihr euer Leben selbst und ihr seid auch selbst verantwortlich dafür, ihr habt einen freien Willen. >>

der Gründheutige: << in der Regel? >>

Janine-Light: <<  Die Ausnahme von der Regel. Sie steht direkt vor euch. Und der Grund dafür sind diese beiden kleinen Kaninchen mit ihrem eigenen Willen. Auch wenn sie es selbst vielleicht noch gar nicht wissen. >>

Jarusa: "Wir beeinflussen euer Wirken?"

Timefrost: "Ja, das tut ihr. Es wird eure Entscheidung sein, ob eine bestimmte Spezies die Jahrmilliarden Jahre überleben kann, oder ob die Zeit lieber darauf verzichten soll."

Janema: "Die Augen der Ewigkeit. Wir sollen die Augen der Ewigkeit sein. Das hat uns bereits der Zufall gesagt. Aber .. warum? Wir leben unser Leben und dann?"

Janine-Light: "Euer Leben wird nicht enden. Wir sehen uns wieder am Ende der Zeit, die diesen Abschnitt des Kosmos erfüllt. Aber dazu kommen wir noch. In diesem großen Würfel dort, dort drin ist ein Wesen. Es wartet im Dunkeln auf euch, schon seit so langer Zeit. Könnt ihr euch noch erinnern, an den Ganz Großen?"
...

Hopp hopp  hopp ...

der Gründheutige: << Wo wollen sie denn hin? Es ist gefährlich dort draußen, sie sind so klein und wenn sie nicht gesehen werden ... >>

Janine-Light: << Sie wollen in den großen Würfel. Und ihr müßt keine Angst um sie haben, sie werden von Kräften geschützt, zu deren Verständnis selbst wir nicht sehr viel sagen können. >>

Weg waren sie, die beiden kleine Kaninchen, Janema und Jarusa. Dass Kaninchen so schnell laufen können! Und nichts und niemand wird sie aufhalten können ...

nächste Seite

Valid HTML 4.01 Transitional