Arianne 29 - Die PSI Kugel 01

Home   nächste Seite

Die PSI Kugel - 01

Fortsetzung von Seite 8
Die Seiten [4,6,7,8,29,30] bilden eine Teil-Geschichte

Arianne schenkte ihnen einen einen kleinen Planeten, so etwa in der Größe der Erde. Dort lebten sie nun, die Ex-Insassen aus Ariannes verlorenem Haar.

Ihre langen Haare durften sie behalten, Arianne mochte ja selbst lange Haare. Und so lebten sie in ihren Haaren, hüllten sich darin ein, schwebten auf ihnen durch die Luft oder teleportierten damit. Ja, es waren Haare voller Psi-Energie, auch die durften sie behalten.

Jeannie: "Schön ist es hier. Es ist wie eine Wiedergeburt, in unserem kleinen Paradies".

Albert: "Ja, das ist es. Und wir haben noch unsere Erinnerungen, an die Zeit davor"

Petra: "So wissen dann auch ganz genau, wieviel Glück wir heute erfahren dürfen"

Arianne hatte ihnen das Leben wiedergeben, sie lebten in ihren Körpern wie einst, bevor es sie in die Hölle verschlagen hatte. Was sie nicht wussten, hier waren sie sicher vor höheren kosmischen Wesen, denn sie befanden sich jetzt in Arianne's Heimat, in Ariannes's Universum. Dort gab sie den Wesen Asyl, die sonst leicht ein Opfer höherer kosmischer Räuber werden konnten. Und die Menschen auf diesem Planeten hatten einiges, was höhere Wesen gerne für sich gewinnen würden, vor allem die Psi Energie in den Haaren. Und dann die Berührung mit Arianne. Jedes Wesen, das mit Arianne Kontakt hatte, besaß eine besondere Ausstrahlung, eine Ära der Multidimensionalität. Für höhere Wesen strahlten sie wie Diamanten.

Die Haare, sie waren wie Vorratsspeicher für Psi Energie, sie ermöglichten Telepathie. Alle Menschen auf diesem Planeten konnten sich so in einem telepathischen Verbund zusammenschalten.

Auf geheimnisvolle Weise interferierten ihre Bewusstseine dann und bildeten eine einzige Stimme, die für alle sprach.

Manchmal bildeten die Menschen eine Psi-Kugel, die alle vereinigte, und sie schwebten darin durch den Weltraum.

"Walking in Space", aus dem Musical HAIR, "Schweben im Raum". Hier realisierte es sich und es geschah in einem Traum von Haaren.

Jeannie stammte direkt aus diesem Musical. Wie sie daraus als eigenständiges Wesen hervorgehen konnte, darauf gab es keine Antwort.

Vielleicht war es der "Wassermann" gewesen.

Die Farben der Haare, es gab nicht nur "rot blau und weiß", und das ganz ohne Färbemittel. So schwebten sie dort, ganz ohne Drogen und außerhalb des Alptraumes, den die Hölle einst für sie dargestellt hatte.

"The flesh failure", das Finale von HAIR. Die "Fehler des Fleisches", es hatte sie in die Hölle gebracht. Aber nun, "lasst den Sonnenschein in euch hinein ;-)))".

Egon hatten sie verloren, wie die Mitglieder der Hippie-Triebe einst Berger in manchen Aufführungen des Musicals HAIR :-(

Die Energie der PSI Kugel wuchs mit der Zeit. Nun konnten sie bereits Milliarden von Lichtjahren damit zurücklegen. Die PSI Kugel wurde ihre neue Heimat, für 9 Milliarden Menschen. Sie konnte sich bis auf 1000 km Durchmesser ausdehnen und bildet dann einen Lebensraum für alle. Mit der PSI Energie ließ sich jede Form der Materie gestalten, so hatte dann jeder einzelne sein eigenes Haus oder auch seine eigene Stadt. Im Normalfall hatte die PSI Kugel einen Durchmesser zwischen mehreren 100 m und 1 km.

Bei wenigen 100 m Durchmesser der PSI Kugel waren sie alle dicht gedrängt. Sie berührten sich dann und bildeten so etwas wie ein Kollektivwesen, das mit einer Stimme sprach. So hatten sie den Flair eines höheren Wesen, ohne sich wirklich in diesen Gefilden auszukennen. Das machte sie auch so angreifbar, daher nahm sie Arianne in ihre Obhut.

Mit der PSI Kugel unternahmen sie immer weitere Vorstöße, über das Planetensystem hinaus, über die Grenzen der Galaxie und .... bis an die Grenzen des Universums.

Nur, was sie nicht wussten, außerhalb dieser Grenzen wirkte Arianne's Schutz nicht mehr.

Eine riesige Qualle näherte sich ihnen.

"Hallo, ihr, wo wollt ihr hin? Dies ist die Grenze von Ariannes Heimat. Außerhalb seid ihr ganz auf euch alleine gestellt"

Die Menschen im Psi-Verbund: "´Wir sind in Ariannes Heimat? Das wussten wir gar nicht. Danke, wir wollen die Grenze nicht überschreiten. Wir wissen ja noch gar nichts über die Geheimnisse dieses Universums. Danke für die Warnung :-))."

Qualle: "Bleibt lieber hier, wir möchten euch nicht verlieren :-)"

So beschränkten sie ihre Exkursionen auf dieses Universum und ahnten noch gar nicht, welche Größe sie darin erforschen konnten.

Die Psi Kugel bei wenigen 100 m Durchmesser. Die Haare hüllten die Menschen ein. Von außen sah sie dann aus wie eine Kugel aus Haaren. Wellen liefen durch die Haare, ständig waren sie in Bewegung, änderten ihre Farbe nach den Emotionen, die gerade hindurchströmten. Jedes einzelne Haar führte seine eigene Bewegung aus und hatte dabei auch seine eigene Farbe. Nach außen leuchtete die Kugel in allen Farben des Spektrums. Eine Art von Schönheit, dass eine Janine neidisch werden könnte.

Aber Janines wurden nicht neidisch. Sie waren ja vollkommene Wesen.

Und mittendrin in der PSI Kugel die Menschen, mit den Haaren verbunden. Trotz der Verwirbelungen, die Haare verknoteten sich nicht, denn sie hatten ihre eigene Intelligenz.

Eine Stimme meldete sich, sie kam von allen Seiten und direkt aus dem Innersten der Seele, sanft sprach sie zu ihnen.

"Hallo, ihr Lieben, schön dass ihr geblieben seid. Ihr werdet es nicht bereuen. Dies ist die Wiege der Unendlichkeit."

Die Menschen waren so glücklich, als sie diese Stimme hörten. Sie streichelte ihre Sinne. Es war Ariannes Stimme, die Stimme der Existenz.

Arianne war hier überall präsent, denn es war ja ihre Heimat. Sie spürten sie in jeder Faser ihres Wesens.

Und sie konnten die Gefühle der Arianne wahrnehmen, wenn sie sich darauf konzentrierten.

nächste Seite