Konventionen


Mathe Mobil
Mathe PC
Physik Mobil
Physik PC

Vektorielle Größen x werden mit einem oberen Pfeil versehen:   oder  , unterschrichen:  x  oder fett:  x  geschrieben. 

Gelegentlich folgt die Darstellung auch kursiv:  x  oder  x .
Ich hoffe, die unterstrichene Darstellung  führt nicht zur Verwechslung mit Hyperlinks.

Manche Darstellungen benutze ich nur aus Gründen der leichteren Schreibbarkeit, da ich nicht für jedes Symbol eine Bilddatei benutzen möchte, und die Einbettung von Bilddateien in den Text bei manchen Browsern etwas merkwürdig aussieht.

Manchmal orientiere ich mich auch an der Skriptvorlage, die ich gerade benutze, und da sind die Formen der Darstellung sehr vielfältig.

kursive Schreibweise wird gelegentlich verwendet, ohne dass dadurch die Bedeutung der Symbole verändert wird

z.B. E, EE , E oder  für das elektrische Feld, E = E = E = E  = 
B für das magnetische Feld, B = ... 

Gelegentlich werden auch skalare Größen oder unterstrichene Größen (Vektoren) wegen der besseren Lesbarkeit fett geschrieben (das sollte dann aber aus dem Zusammenhang ersichtlich sein,  z.B. E für das elektrische Feld). Zum Teil habe ich Bilddateien eingescannt, die sich nicht streng an diese Konventionen halten. Ich überarbeite das ganze noch.

Unterschieden wird zwischen Vektoren x mit n reellen Komponenten und Punkten x des Rn. Die Punkte des Rn werden manchmal fett geschrieben, um sie von reellen Zahlen x zu unterscheiden. Die Verwechslung mit Vektoren x sollte aus dem Zusammenhang ausgeschlossen sein, in dem diese Darstellung verwendet wird. In der Regel werden nur solche Anwendungen betrachtet, in denen eine Isomorphie zwischen Vektoren x und Punkten des Rn vorliegt.

Punkte des Rn werden in der Form x = (x1,...,xn) oder x = (x1,...,xn) dargestellt. 
Vektoren können als Spaltenvektoren, z.B. 

oder als Zeilenvektoren, z.B. 

geschrieben werden. In manchen Anwendungen wird die Spaltendarstellungen für Vektoren eines Vektorraumes, die Zeilendarstellung für Elemente des Dualraumes verwendet. 

Skalare: t (Zeit), "Zeit" ist eine physikalische Größe, s (Sekunde), "Sekunde" ist eine physikalische Einheit, 
[t] = s, [t] bezeichnet die Einheit der physikalischen Größe t.

Einheiten physikalischer Größen werden in der Form [Symbol der physikalische Größe] angegeben, 

z.B. [t] = s, [F] = N

dabei ist t das Symbol für die Zeit, F das Symbol für die Kraft, s das Symbol für Sekunde, N das Symbol für Newton

Malpunkte werden gelegentlich weggelassen, z.B. bei Am, Vm, Vs, As ... ... ,v ...
dabei ist die Bedeutung der Malpunkte unterschiedlich, Am ist das Produkt aus den 
physikalischen Einheiten Ampere und Meter,  das Skalarprodukt zwischen den vektoriellen physikalischen 
Größen E und Bv das Produkt der sklaren Größe  mit der vektoriellen Größe v
Als Symbole für den Malpunkt werden * , .  ,  . verwendet, x bezeichnet das äußere Produkt (Vektorprodukt) zwischen Vektoren

Die Division wird gelegentlich in der Form a/b oder a/b geschrieben, z.B. 4/2 = 2, 15/5 = 3.


Als Symbol für die Kraft findet man in der deutschsprachigen Literatur sowohl K als auch F.
F steht für Force (engl. Kraft), die Ladung wird sowohl mit q als auch mit Q bezeichnet.

Hinsichtlich der verwendeten Maßsysteme vgl. die folgende Seite.