nach unten

Haartagebuch 01

Home-Mobil   Home-PC
nächste Seite

Inhaltsverzeichnis

Für die Anpassung an Mobilgeräte wurden die Links zu den einzelnen Seiten des Haartagebuches ausgelagert.

Haartagebuch Links


Letzte Einträge

Haartagebuch 83


Beginn

Sonntag 05.07.2009

Ich bin älter geworden, 56, Geburtstag, und ich habe 2 mal 3 Richtige im Lotto. Das Schicksal (oder der Zufall selbst) hat Glückwünsche erteilt und die Verleihfirma, bei der ich beschäftigt bin, hat eine Glückwunschkarte geschickt. Danke :-)

und die lieben Menschen in meinem Musik-Gott-und-die-Welt-und-Tori-Internetforum haben gratuliert :-))

Heute hatte ich viele Haare am Boden liegen, nach dem Haarewaschen.

Darum das Haartagebuch.

Vielleicht beschreibt es jetzt eine Geschichte von Verlust. Ich weiß es nicht <*seufz*>.

So viele verlorene Haare waren es seit Monaten nicht mehr. Geht es mit den Haaren zu Ende? Vielleicht waren es ausgefallene Haare, die sich innerhalb der "Mähne" verheddert hatten. Aber warum gerade heute? In letzter Zeit bemerke ich auch verstärkt den Ausfall sehr langer Haare, so um die 70 cm Länge herum. Ist das der finale genetische Zustand? Oder sind die Haare jetzt besonders aktiv, im Sommer?

Ich hatte auch einiges an Stress in letzter Zeit. Die Wohnzimmerdecke zeigt Wasserschäden. Mit den Kollegen gibt es persönliche Probleme, die eher auf Inkompatibilität hindeuten. Wollte schon den ganzen Laden schmeißen, die Kündigung ist zumindest geschrieben. Alternativen gibt es, jenseits der Ingenieurwissenschaften. Mal sehen. Ich werde weiter darüber berichten.

Das ganze bringt aber Unruhe ins Leben. Nur die Unruhe auf der Arbeit ist auch nicht viel angenehmer.

Das heutige Haarbild zeigt zumindest noch volle Haare, mit 56, bis heute durfte ich ja lange Haare haben :-). Die letzten 10 Jahre waren schon haarige Zeiten :-) und die Haare wurden viel länger als zu meinen Studentenzeiten. Haarpflege oder Haarvitamine? Ich denke, die Haarpflege ist besser geworden. Ich darf ja auch nicht mehr als 40 Haare am Tag verlieren, um die Länge zu halten (siehe "Haarwachstumszyklus", erreichbar über das "Mini-Haar-Lexikon").

Ich finde die Haare schön, viel zu schön um auszufallen und im Mülleimer zu enden. Aber wie soll ich mit dem Körper reden oder die Gene überzeugen, bitte lasst mir die Haare? Es ist mir nicht möglich. Ich werde mal wieder Ultra Hair Plus bestellen, vielleicht fehlt es dem Körper. Ach, warum muss dies alles so unbestimmbar sein, warum können wir keine Haare haben, so wie wir sie uns wünschen? Aber an wen soll man solche Fragen stellen? Ich wünschte, wir könnten selbst mehr gestalten, als alles nur analytisch erfahren. Ein bisschen beneide ich darum die griechischen Göttinnen, Athene, Aphrodite, Demeter, Persephone, Artemis. Ja Göttinnen, ein bisschen liebe ich sie auch :-). Ihre Schwächen sind menschliche Schwächen, daran sollte man arbeiten, denke ich. Die männlichen Gottheiten, sie erinnern mich eher an den einen, strengen, gerechten Gott. Männliche Autorität mag ich nicht so sehr, erinnert mich ständig an Befehl und Gehorsam, Unterwerfung, Kampf um Positionen, Bullen in der Arena. Ich liebe das Feminine in der Vielfalt seiner Gefühle und Intelligenz.

Na ja, die Naturwissenschaften werden Lösungen anbieten, denke ich, in der Zukunft. Aber dies ist meine Gegenwart. An und für sich bin ich dankbar für das, was ich habe. Ich liebe meinen Körper, meine Haare, und darüber haben schon andere gesungen (siehe Musical Hair).

Es gibt wichtigere Dinge als Haare im Leben, über die man sich Gedanken machen sollte, ich weiß, und ich versuche es. Aber verbrennt man sich nicht täglich in Prozessen, den man gar nicht will? Irgendwie muss ich mich auch auf das besinnen können, was mir Freude bereitet.

Das Leben ist wie ein Feuer, manchmal spüre ich es, ganz tief in mir drin. Es ist wie ein Licht, etwas worin man das Paradies finden kann, wenn Bewusstsein und Körper sich berühren. Warum müssen wir nur alles so schrecklich schwierig machen? Es erinnert mich an das Lied "Crucify" von Tori Amos. Tori mag die Trennung von Körper und Geist nicht, wie sehr ich ihr darin zustimme (Lieder: "Pancake", "Body and soul" ...)
 

Ein Haarbild

Langhaarbild von mir

noch habe ich sie, die langen Haare :-) 
Lieder, die mich momentan 
berühren, weil ich sie so so gut verstehe

traurig
(1) Rosenstolz - Ein anderes Gefühl von Schmerz
(2) Kate bush - This woman's Work
(3) Juliane Werding - Halt mich fest, Liebster
(4) 2raumwohnung - Wir werden singen
(5) The Tremeloes - Silence is golden

hoffnungsvoll und doch irgendwie traurig
(1) Rosenstolz - Auch im Regen
(2) Juliane Werding - Bist du da für mich
(3) Marbles - Only one woman

haarige Lieder
(1) Hair (Musical Hair)
(2) Crystal Gayle - Ready for the times to get better

Haarbild, 05.07.09

Inhaltsverzeichnis

nächste Seite

nach oben

Valid HTML 4.01 Transitional